Revitive – was es ist, Bewertungen, wo es zu kaufen ist, Preis, Betrug oder Wahrheit

revitive testen
5/5 - (3 votes)
GerätWiederbelebung
Die WirkungAnregung der Blutzirkulation, Verringerung von Schwellungen und Beinschmerzen, Stärkung der Muskeln
NebenwirkungenFehlt
Kosten329 Euro
Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐ 5 / 5

Kribbeln und Stechen, schwere Beine oder gar geschwollene Beine – viele Menschen, vor allem ältere, kennen diese Beschwerden. Diese Beschwerden sollten nicht ignoriert werden, da Durchblutungsstörungen in den Arterien und Venen die Ursache für Beinschmerzen sein können. Revitive soll die Blutzirkulation anregen und so Schwellungen und die damit verbundenen Schmerzen reduzieren. Klingt gut, müssen Sie zugeben. Aber kann ein durchblutungsförderndes Mittel wirklich Schwellungen und Schmerzen lindern oder sogar zur Stärkung der Beinmuskulatur beitragen? Unser Testbericht über Revitive soll dies beweisen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Dieser Blutzirkulationsstimulator, der ein Medizinprodukt der Klasse IIa ist, verfügt bereits über eine EU-Konformitätsbescheinigung. Allerdings gibt es auch bei Revitive Gegenanzeigen. Es wird empfohlen, dass die folgenden Personengruppen die EMS-Therapie vermeiden sollten:

  • Menschen mit elektronischen Implantaten, z. B. einem Herzschrittmacher;
  • Personen, die bereits an einer tiefen Venenthrombose leiden oder sich wegen dieser Thromboseform in ärztlicher Behandlung befinden;
  • Schwangere Frauen.

Ist Revitive gefährlich?

Dieses Gerät ist völlig sicher für diejenigen, die keine Kontraindikationen haben, und ist recht einfach zu bedienen. Revitive ist nur dann gefährlich, wenn das Gerät in einer dubiosen Apotheke oder einem Online-Shop (kein offizieller Hersteller) erworben wurde.

Klinische Versuche

Zahlreiche klinische Studien haben die durchblutungsfördernde Wirkung der EMS-Therapie nachgewiesen. Es gibt jedoch keine Untersuchungen über den Revitive-Durchblutungsförderer selbst.

Unsere Gesundheit ist unser wertvollstes Gut – dieser Satz mag banal erscheinen, aber erst wenn man unter gesundheitlichen Einschränkungen leidet, merkt man schnell, wie viel Wahrheit in dieser Aussage steckt. Durchblutungsstörungen in den Beinen können zu geschwollenen Knöcheln und Schmerzen führen und die Freude an der Bewegung erheblich mindern. Hier soll der Revitive-Durchblutungsstimulator helfen.

Wir wollten herausfinden, ob da wirklich etwas dran ist. Was könnte besser sein als ein Selbsttest? Helmut hat sich freiwillig als Tester gemeldet. Helmut ist 78 Jahre alt und geht gerne spazieren und fährt Rad. In letzter Zeit hat er jedoch häufig unter schweren Beinen und geschwollenen Knöcheln gelitten. Deshalb hat er sich sofort bereit erklärt, das Gerät zu testen, als wir jemanden suchten, der es testet. Das Gerät wurde online beim offiziellen Hersteller bestellt. Die Kosten für das Gerät werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Nur zwei Tage später erhielten wir unser Paket und die Tests konnten beginnen.

Dem Gerät liegt eine ausführliche Gebrauchsanweisung bei, die Helmut genau befolgt hat. Er benutzte das Gerät 20 bis 30 Minuten pro Tag. Um es zu benutzen, setzte er sich auf das Sofa, legte das Gerät auf den Boden, stellte seine Füße auf die markierten Polster und schaltete es ein.

Mit der Fernbedienung stellte er die Intensität so ein, wie er es für richtig hielt. Die elektrischen Impulse verursachten ein starkes Kribbeln in seinen Beinen. Nach sechswöchiger Anwendung wollten wir wissen, ob er eine Verbesserung seines Zustands festgestellt hatte.

Er bestätigte dies. Er kann wieder weite Strecken gehen und seine Knöchel sind am Abend merklich weniger geschwollen. Er ist froh, dass er an dem Test teilnehmen konnte, sagt aber auch, dass das Gerät für ihn zu teuer ist, so dass er sich nach günstigeren Alternativen umsehen will.

Safety Revitive und Stiftung Warentest

Die Tester der Stiftung Warentest untersuchen viele Produkte, die uns im Alltag begleiten, darunter auch Geräte aus dem Bereich der Medizintechnik. Allerdings ist dieser Kreislaufstimulator von der Stiftung Warentest noch nicht näher untersucht worden.

1964 gründete der Deutsche Bundestag die Stiftung Warentest, eine Gesellschaft, die verschiedene Produkte testen sollte. Seitdem wurden jedes Jahr mehr als 25.000 Produkte von Testern kritisch bewertet.

Die Stiftung Warentest testet Produkte und Dienstleistungen mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten und veröffentlicht die Ergebnisse in ihren Publikationen.

Hier arbeiten Testkäufer, die die Produkte und Dienstleistungen bestimmter Unternehmen nutzen.

Oberste Priorität hat die Neutralität. Nach der Satzung darf die Stiftung keine Einnahmen aus Werbung erzielen. Deshalb erhält sie eine jährliche Entschädigung vom Staat, die derzeit gut 3 Prozent ihrer Einnahmen beträgt. Sie finanziert sich jedoch größtenteils durch den Verkauf ihrer Veröffentlichungen.

Kostenlose Testplanung, anonymer Kauf von Testmustern und Werbefreiheit garantieren die Unabhängigkeit der Stiftung Warentest. Und sie garantiert den Verbrauchern, dass ihrem Qualitätsurteil vertraut werden kann.

Indikationen für die Verwendung

Was die Anwendungsgebiete anbelangt, so wurde Revitive speziell für Menschen entwickelt, die unter Durchblutungsstörungen und Beinschmerzen leiden. Das Gerät kann bequem zu Hause verwendet werden.

Wo und wie kann man Revitive kaufen?

Sie können Revitive sowohl online bestellen als auch in verschiedenen Naturkostläden kaufen. Bevor Sie Revitive kaufen, sollten Sie jedoch unbedingt die Preise vergleichen, denn es gibt erhebliche Preisunterschiede zwischen stationären Apotheken und Online-Händlern. Denken Sie daran, dass das garantierte Original-Revitive nur vom offiziellen Hersteller bezogen werden kann.

Wie hoch ist der Preis?

Der Preis von Revitive liegt derzeit bei 329 €. Durch den Verzicht auf die Zusammenarbeit mit Zwischenhändlern kann der Hersteller den Preis von Revitive selbst kontrollieren und den Durchblutungsförderer für die Kunden so erschwinglich wie möglich machen. Darüber hinaus bietet der in Deutschland registrierte Hersteller Actegy GmbH Rabatte und Sonderaktionen an, damit seine Kunden diesen Durchblutungsförderer so günstig wie möglich kaufen können.

Kann man Revitive in einer Apotheke oder bei Amazon kaufen

Der Hersteller hat inzwischen die Zusammenarbeit mit vielen stationären Apotheken in Deutschland sowie mit Drittanbietern eingestellt. Daher ist es nur selten möglich, das Revitive Massagegerät in einer Apotheke zu bestellen. Diese Entscheidung traf das Unternehmen aufgrund eines zu hohen Preisaufschlags und des Auftretens einer großen Anzahl von gefälschten Produkten, die nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen würden. Das Gleiche gilt für die Verfügbarkeit von Revitive auf Amazon. Der Hersteller ist nicht verantwortlich für das dort angebotene Produkt.

Wie man zwischen Original und Fälschung unterscheidet

Aufgrund der Beliebtheit des Revitive Massager sind in ganz Deutschland Betrüger aufgetaucht, die mit den von Ihnen gewünschten Produkten spekulieren. Wer nicht auf Betrüger hereinfallen will, sollte seinen Kreislaufstimulator unbedingt auf der offiziellen Website kaufen. Häufig werden auf Websites von Drittanbietern gefälschte Produkte verkauft, die möglicherweise nicht die erwarteten Ergebnisse liefern. Woran erkennt man sie also?

Der REVITIVE Circulation Booster arbeitet mit dem originalen ISOrocker-System und bietet 15 variable Wellenformen, darunter die patentierte breite Wellenform. Es ist in Weiß mit schwarzen Fußpedalen gehalten und hat ein grünes Farbdisplay. Das Gerät vibriert nicht, macht keine Geräusche und wird nicht heiß, und die Kontaktflächen sind NICHT beschädigt.

Scheidung oder Wahrheit?

Dieses Massagegerät hat einen sehr guten Ruf. Der nicht eingeweihte Internetnutzer könnte jedoch auf negative Rückmeldungen stoßen, dass der Revitive-Durchblutungsstimulator nicht funktioniert. Dies geschieht bei verschiedenen Verbrauchern aus den folgenden Gründen:

  • 90 % haben ein gefälschtes Massagegerät in einem stationären Geschäft oder bei einem Drittanbieter gekauft und halten Revitive daher für einen Betrug;
  • 10 % haben die Anleitung vor der Benutzung des Geräts nicht gelesen.

Es besteht kein Grund zur Befürchtung, dass das Revitive Massagegerät ein Betrug ist. Der Blutzirkulationsstimulator ist von allen staatlichen Stellen und privaten Organisationen zugelassen und hat ein Vielfaches an positiven Bewertungen als an negativen.

Wie Sie die Wirkung von Revitive verstärken können

Die Anwendung des Durchblutungsstimulators ist sehr einfach und Sie können das Gerät bequem zu Hause benutzen.

Stellen Sie Ihre nackten Füße auf das Fußbett des Kreislaufstimulators. Es ist wichtig, dass Sie das Gerät nur im Sitzen benutzen. Sie können die Intensität der elektrischen Impulse selbst einstellen. Hier können Sie zwischen den Stufen 1 bis 99 wählen. Erhöhen Sie die Intensität für Ihre Beine, bis Sie eine starke, angenehme und nicht schmerzhafte Kontraktion der Muskeln spüren. Dieses Gefühl ist ähnlich wie ein Kribbeln oder Prickeln. Eine Behandlungsdauer von 20 bis 30 Minuten täglich wird empfohlen, um eine Verbesserung zu erzielen. Mit der Fernbedienung können Sie das Gerät ein- und ausschalten und die verschiedenen Intensitätsstufen einstellen.

Das Gerät kann nur in sitzender Position verwendet werden.

Bewertungen

Obwohl dieses durchblutungsfördernde Mittel erst seit relativ kurzer Zeit auf dem Markt ist, haben es bereits viele Ärzte und Kunden verwendet. Bewertungen von Revitive können Sie hier lesen.

Erfahrungsberichte von Ärzten

Die Bewertungen der Ärzte über Revitive sind sehr positiv. Ärzte bestätigen die hohe Qualität und Wirksamkeit des Massagegeräts, seine Stimulation der Blutzirkulation und der Muskeln.

Ich bin Arzt und empfehle meinen Patienten oft Revitive. Es handelt sich um ein innovatives Produkt zur Stimulierung der Beinmuskulatur und zur Verbesserung der Durchblutung, die für unsere Gesundheit unerlässlich ist. Es kann von jedem zu jeder Zeit genutzt werden – es ist einfach zu bedienen, bequem und erschwinglich. Ich kann Revitive jedem empfehlen, der seine Lebensqualität verbessern möchte!

Sebastian Beck, Physiotherapeut, Hamburg

Ich bin Hausarzt und empfehle Revitive meinen Patienten, die Muskelschmerzen in den Beinen haben. Dieses Produkt hat sich bei der Verwendung als Massagegerät zur Stimulierung der Beinmuskulatur und der Durchblutung bewährt. Ich würde dieses Produkt empfehlen, wenn Sie auf der Suche nach Linderung von Schmerzen oder Steifheit sind, aber konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt.

Berthold Kohl, Physiotherapeut, Frankfurt am Main

Meine Patienten haben Revitive in den letzten 3 Monaten verwendet und sind sehr beeindruckt. Es verbessert nachweislich die Durchblutung der Beine und lindert Schmerzen im Zusammenhang mit Beinkrämpfen, dem Syndrom der unruhigen Beine, Blutarmut, tiefen Venenthrombosen, Krampfadern und mehr. Ich kann es jedem, der unter diesen Symptomen leidet, nur empfehlen.

Christian Gehrig, Physiotherapeut, Berlin

Kunden-Feedback

Es gibt viele echte Bewertungen des Revitive im Internet, die ein positives Bild des Gerätes zeichnen, aber auch auf den recht hohen Anschaffungspreis hinweisen.

Das Revitive-Massagegerät funktioniert hervorragend und hilft wirklich. Es erfüllt meine Erwartungen und den Zweck, für den ich es gekauft habe, nämlich die Durchblutung und das Nervensystem in meinen Füßen zu stimulieren. Und das Gefühl, gelegentlich kalte Füße zu bekommen, ist verschwunden, und ich fühle mich viel besser. Die zusätzlichen elektrischen Pads sind ein weiterer Vorteil.

Vincent Kaufmann, 50, Baden-Baden

Revitive hat mein Leben verändert, denn seit ich dieses Massagegerät benutze, habe ich weniger Beschwerden. Ich leide an Rheuma und habe dadurch starke Schmerzen. Dank Revitive sind die Schmerzen viel weniger geworden und ich muss jetzt weniger Schmerzmittel nehmen - ich bin überglücklich! Mein Mann findet Revitive auch toll. Er benutzt Elektroden auf seinem Rücken, was die Symptome der Arthrose stark reduziert.

Ulrike Markwart, 62, Berlin

Schwellungen und starke Wadenkrämpfe belasteten mein Leben schon seit langem. Aber später fand ich schließlich Hilfe bei Revitive. Es ist erstaunlich! Seitdem kann ich mir ein Leben ohne eine angenehme, wohltuende Massage nicht mehr vorstellen, und ich bin erstaunt, wie einfach das Gerät zu bedienen ist. Wegen meiner geschwollenen Beine habe ich jahrzehntelang nur Hosen getragen. Dank Revitive ist meine Schwellung zurückgegangen, und ich kann jetzt wieder mit Stolz Röcke und Kleider tragen.

Elke Bison, 67, Württemberg

Ich bin ein begeisterter Gärtner. Die Gartenarbeit fiel mir jedoch wegen meiner schmerzenden und geschwollenen Füße immer schwerer. Aber dank Revitive haben sich meine Schmerzen stark verringert. Jetzt habe ich Revitive und kann die großen Eimer wieder benutzen und mein Garten blüht und wächst, es ist erstaunlich! Revitive ist bereits ein Teil meines täglichen Lebens und es fällt mir leichter, wieder in meine Schuhe zu steigen.

Günter Richter, 58, Augsburg

Ich leide an Diabetes und Durchblutungsstörungen. Ich habe in meiner Jugend Handball gespielt und war sechsmal Weltmeister! Schwierig wurde es für mich, als ich mich wegen der Symptome nicht mehr leicht bewegen konnte. Aber seit ich das Revitive Massagegerät regelmäßig verwende, kann ich länger laufen und wieder aktiv sein. Das Gerät hat mir sehr geholfen!

Oswalda Böhler, 65, Düsseldorf

Mehr Bewegungsfreiheit und weniger Schmerzen erlauben es mir jetzt, meine Spaziergänge mit dem Hund länger zu genießen, und die Gartenarbeit macht mir wieder Freude. Ich würde Revitive auf jeden Fall weiterempfehlen.

Barbara Schulz, 61, Berlin

Schlussfolgerungen zum Medikament: Ist Revitive ein Betrug?

Erfahrungsberichte von Kunden, die dieses Massagegerät bereits ausprobiert haben, sowie Kommentare von medizinischen Experten zeigen, dass Revitive wirklich funktioniert.

Häufig gestellte Fragen

Wie einfach ist es, Revitive zu benutzen?

Revitive wurde speziell für die Verwendung durch Menschen aller Altersgruppen im Haushalt entwickelt. Die leicht verständliche Anleitung und die Fernbedienung erleichtern die Bedienung. Schalten Sie das Gerät ein, stellen Sie beide Füße auf die Polster, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und lassen Sie das Gerät auf sich wirken.

Was ist elektrische Muskelstimulation (EMS)?

EMS, auch neuromuskuläre Elektrostimulation (NMES) oder Elektromyostimulation genannt, gibt regelmäßig elektrische Impulse an den Körper ab. Diese stimulieren die Nervenenden, die wiederum die Muskeln anregen.
Der Rücktransport des Blutes aus dem Unterkörper zum Herzen ist für den Körper sehr anstrengend, da er der Schwerkraft entgegenwirken muss. Wenn also EMS auf die Fußsohlen angewendet wird, werden Nerven aktiviert, die die Wadenmuskeln stimulieren. Sie ziehen sich in kurzen, regelmäßigen Abständen zusammen und entspannen sich dann wieder. Dadurch wird die Blutzirkulation angeregt und eine Ansammlung von Blut und Flüssigkeit - auch Schwellung genannt - in den Füßen und Knöcheln verhindert. Sie entstehen häufig durch langes Sitzen und Bewegungsmangel. Dies führt häufig zu Schmerzen, Schweregefühl oder Müdigkeit in den Füßen.
Revitive bekämpft diese Symptome im Sitzen und ist damit eine gute Ergänzung zur täglichen körperlichen Aktivität. EMS verbessert nachweislich die Durchblutung und hat verschiedene andere gesundheitliche Vorteile. Es stärkt die Muskeln und reduziert Schwellungen und Schmerzen, die durch Flüssigkeitseinlagerungen verursacht werden. EMS sollte jedoch keine körperliche Aktivität ersetzen.

Gibt es eine wirksame Alternative?

Bei unseren Recherchen sind wir auf das Gel Mobilo-Forte gestoßen, das dank Kampfer und Menthol sowohl eine anregende Durchblutung als auch eine kühlende Wirkung hat. Außerdem fördert es die Blutzirkulation in den Beinen, reduziert Schwellungen und lindert Schmerzen. Das Gel ist im baaboo-Onlineshop für 29,95 € erhältlich.

Hilft Revitive bei Krampfadern?

Das Gerät eignet sich besonders für Menschen mit chronischer Veneninsuffizienz, die auch Krampfadern verursachen kann. Die Venen werden durch die Verbesserung der Blutzirkulation entlastet. So können Krampfadern vermieden werden.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.