Entgiftungspflaster-Testergebnisse, Erfahrungen und Bewertungen 2022

nuubu pflaster abnehmen
Bewerten Sie dies post

Entgiftungspflaster sollen dem Körper helfen, Stoffwechselendprodukte sowie Schwermetalle und Gifte aus der Umwelt schneller auszuspülen. Die Hersteller von Detox-Produkten behaupten, dass die Reduzierung von unnötigem und schädlichem Ballast im Körper zu einer deutlichen Steigerung von Vitalität und Wohlbefinden führt. In der asiatischen Heilkunst werden Vitalpflaster schon seit Jahrhunderten verwendet – und auch bei uns werden Entgiftungspflaster immer beliebter.

Dies hat die Menschheit dazu veranlasst, den Gesundheitstrend genauer unter die Lupe zu nehmen, und der Autor hat eine Bewertung der 15 wichtigsten Marken von Pflastern vorgenommen.

Nuubu

Die Nuubu Detox Pads wurden von Experten der traditionellen japanischen Heilkunst entwickelt. Der Hersteller empfiehlt, die Nuubu Detox Pads auf die Fußsohlen zu legen, um beste Ergebnisse zu erzielen. Mit einer bewährten Zusammensetzung aus negativem Ionenpulver, Houttuynia cordata, Dextrin, Bambusessig, Baumessig, Mispel und Vitamin C fördern die Pflaster eine ganzheitliche Tiefenreinigung des Körpers.

Mit Hilfe dieser Pflaster wird der Körper von Stoffwechselabfällen und Umweltgiften befreit, die sich im Laufe der Zeit ablagern. Außerdem stimulieren die Pflaster 60 Akupunkturpunkte auf der Fußsohle, wenn sie mit der Haut in Berührung kommen. Eine Packung enthält 10 Entgiftungspflaster, ausreichend für 5 Anwendungen.

Zahlreiche Anwender loben die natürliche Zusammensetzung und die sehr gute Wirkung, die mit Nuubu Detox Patch erzielt werden kann. Berichten zufolge fühlen sich die Nutzer entspannter und insgesamt besser. Mehrere Rezensenten heben auch ausdrücklich den niedrigen Preis hervor. Darüber hinaus begeistert das unkomplizierte und sichere Verfahren zur Bestellung dieser japanischen Entgiftungspflaster.

HerstellerNuubu
Die Wirkungbeschleunigt die Entgiftung des Körpers und fördert das allgemeine Wohlbefinden
Menge10 Stück
Anwendungszeit6-8 Stunden
Genug für5 Anhänge
Nebenwirkungennicht verfügbar
Preis17 Euro 95 Cents
Bewertung5 Sterne

Die japanischen Fußpads von Nuubu haben viele Anhänger, die jedem, der seinen Körper auf sanfte Weise entgiften möchte, das Detox Patch wärmstens empfehlen. Dank seiner natürlichen Inhaltsstoffe und der risikofreien Anwendung sowie des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses hat sich das Produkt den ersten Platz in unserem Test verdient.

FootMed

FootMed Detox Foot Patches sind speziell für die Anwendung auf den Fußsohlen konzipiert. Neben zahlreichen Schweißdrüsen gibt es auch über 60 Akupunkturpunkte – eine Tatsache, die der Wirkung der Detox-Fußpflaster eine zusätzliche Dimension verleihen kann. Basierend auf der jahrhundertealten asiatischen Heilkunst, enthalten die Pads ausschließlich natürliche Wirkstoffe: Negatives Ionenpulver, Vitamin C, Bambusessigextrakt, Stärkemehl, Turmalin und Pflanzenfasern. Der Hersteller verwendet keine schädlichen und giftigen Chemikalien, sondern verlässt sich auf die Heilkraft der Natur.

Übrigens können die Detox-Fußpflaster auch an anderen Körperstellen verwendet werden – aufgrund der genannten Vorteile empfiehlt es sich jedoch, sie auf die Fußsohlen zu kleben. Die Eindrücke von den footMed Detox Fußpflastern, dem bisherigen Testsieger, sind äußerst positiv. Eine Anwenderin berichtet zum Beispiel, dass sie schon nach wenigen Tagen der Behandlung mit den Pads merkt, dass ihr Stoffwechsel funktioniert. Darüber hinaus berichten einige Anwender, dass sie sich weniger müde fühlen, viel leistungsfähiger sind und sich besser konzentrieren können.

HerstellerMay Produkte Europa
Die WirkungUnterstützt den Körper beim Entgiftungsprozess und verbessert das Wohlbefinden
Menge10 Stück
Anwendungszeit7-9 Stunden
Genug für5 Anhänge
NebenwirkungenFehlt
Preis17 Euro 95 Cents
Bewertung5 Sterne

Aufgrund der wohltuenden Inhaltsstoffe, der sehr einfachen Anwendung und der zahlreichen positiven Erfahrungen sind die footMed Detox Fußpflaster unter den Top drei. Rückmeldungen von Anwendern deuten darauf hin, dass diese Entgiftungspflaster wie gewünscht funktionieren, ohne irgendwelche Nebenwirkungen zu verursachen. Außerdem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vita Patchy

Die Vita Patchy Entgiftungspflaster werden in einer kleinen Schachtel mit 100 Pflastern geliefert, die für insgesamt 50 Anwendungen ausreichen. Nach Angaben des Herstellers werden für diese Fußpflaster nur reine und natürliche Inhaltsstoffe wie Turmalin, Pflanzenfasern aus Loquat- und Dokudamiblättern sowie Chitosan, natürliches Vitamin C und Bambusessig verwendet. Es wird angenommen, dass der gemahlene Turmalin in den Pflastern den Sauerstofftransport zu den Organzellen durch negative Ionen verbessert und dadurch die Entgiftung beschleunigt.

Der Hersteller empfiehlt, die Pflaster nachts unter die Fußsohlen zu kleben und Socken darüber zu tragen. Der Hersteller empfiehlt, die Pflaster für eine optimale Wirkung mindestens 7-8 Stunden auf dem Körper zu lassen. Auch die Füße sollten vor der Anwendung gründlich gewaschen und abgetrocknet werden.

Nicht viele Anwender sind von der Wirksamkeit des Vita Patchy Detox Patch überzeugt. Auf der anderen Seite haben einige Käufer über unangenehme Nebenwirkungen wie Schälen der Haut und Blasenbildung berichtet.

HerstellerVita Patchy
Die WirkungEntgiftung des Körpers mit natürlichen Wirkstoffen
Menge100 Stück
Genug für50 Anwendungen
NebenwirkungenBlasen, Hautreizungen und Schälen können auftreten
Preis39 Euro 90 Cent
Bewertung3 Sterne

Trotz der natürlichen Inhaltsstoffe, die zur Herstellung verwendet werden, ist das Vita Patchy Detox Patch laut Hersteller nicht überzeugend. Die genannten Nebenwirkungen führten letztlich auch zu Punktabzügen, so dass diese Pflaster nur 3 Sterne erhielten und in unserem Test den achten Platz belegten.

Nuonove Entgiftung

Die Verpackung mit viel Lila sieht attraktiv aus, auch der versprochene Lavendelduft. Und man könnte meinen, dass man nichts falsch machen kann, denn die Zusammensetzung der Nuonove Detox Pads ist 100% natürlich. Auch der relativ niedrige Preis für ein Detox-Pad kann Sie leicht in Versuchung führen. Doch wir mahnen zur Vorsicht, denn es gibt einige Aspekte, die gegen den Kauf dieser vermeintlich lebenswichtigen Pflaster sprechen.

Viele Kunden haben sich für diese Entgiftungspflaster wegen des angepriesenen Lavendeldufts entschieden – und waren extrem enttäuscht. Wonach riechen diese Detox-Fußpflaster eigentlich? Nach „getrocknetem Schinken“ oder „altem Räucherfleisch“, wie zwei Rezensenten es beschreiben. Darüber hinaus berichten einige Anwender über unangenehme Nebenwirkungen wie Juckreiz und Ausschläge am ganzen Körper.

HerstellerNuonove Entgiftung
Die Wirkungentfernt Giftstoffe aus dem Körper, lindert Kopf- und Rückenschmerzen
Menge20 Stück
Anwendungszeit6-10 Stunden
Genug für10 Anwendungen
NebenwirkungenMöglicher Juckreiz und Hautausschläge am ganzen Körper
Preis19 Euro 15 Cent
Bewertung3 Sterne

Wir können dem Nuonove-Entgiftungspflaster nicht mehr als zwei Sterne und Platz 7 geben. Dafür sind die Kritiken zu ernüchternd. Abgesehen von der mehrfach erwähnten mangelnden Wirkung sind die Berichte über Geruch und Nebenwirkungen schockierend. Die chinesische Herkunft trägt nicht gerade zu einem besseren Eindruck bei.

Gesund entgiften

DETOX Healthy Patches Detox enthält unter anderem Turmalin, Houttuynia cordata, Bambus und Holzessigextrakte. Auch Vitamin C ist enthalten. Die Detox-Pads basieren auf der traditionellen japanischen Medizin und ermöglichen es dem Körper, im Schlaf zu entgiften – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie werden über Nacht aufgetragen, vorzugsweise auf die Fußsohlen, wo sie sechs bis acht Stunden lang wirken und den Körper entgiften.

Anwender berichten, dass sie schockiert und gleichzeitig erfreut waren, als sie nach der ersten Anwendung extrem dunkle, verfärbte Flecken von ihren Beinen entfernt hatten. Die starke Verfärbung zeigte ihnen schließlich, dass ihr Körper stark kontaminiert war, aber auch, dass er erfolgreich gereinigt wurde. Die Kunden behaupten auch, dass sie sich jeden Tag ein wenig besser fühlen und die Pflaster immer wieder verwenden werden.

HerstellerDETOX Gesunde Pflaster
Die WirkungDen Stoffwechsel anregen, um den Körper zu entgiften und das Wohlbefinden zu verbessern
Menge10 Stück
Anwendungszeit6-8 Stunden
Genug für5 Anhänge
NebenwirkungenFehlt
Preis19 Euro 95 Cent
Bewertung5 Sterne

Die vielfältigen Wirkungsmöglichkeiten sowie die einfache Anwendung machen DETOX Healthy Patches zu empfehlenswerten Vitalpflastern. Dank ausgewählter natürlicher Inhaltsstoffe und hochwertiger Verarbeitung können Sie diese Pflaster mit gutem Gewissen ausprobieren und sich von der wohltuenden Wirkung überraschen lassen. Deshalb stehen diese Entgiftungspflaster zu Recht an dritter Stelle.

Jemetey

Mit dem Yemetey Detox Patch werden Giftstoffe auf natürliche Weise aus dem Körper entfernt. Es wird angenommen, dass Kopfschmerzen und Müdigkeit sowie Stress dadurch reduziert und gelindert werden. Das Yemetey Detox Patch enthält Vitamin C und ausgewählte Pflanzenfasern, die nach Angaben des Herstellers völlig ungiftig sind.

Leider macht der Hersteller keine weiteren Angaben zu den anderen Inhaltsstoffen, die in seinen Pflastern verwendet werden. Wenn die Pflaster nachts aufgeklebt werden und mindestens 8 Stunden einwirken, fördern die Entgiftungspflaster die Blutzirkulation und sorgen für eine erholsame Nachtruhe. Die Packung enthält 200 kleine Fußpflaster, ausreichend für 100 Anwendungen.

Es gibt noch sehr wenige Kundenrezensionen zu Yemetey Detox Patch, so dass eine endgültige Bewertung zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich ist.

HerstellerYetemey
Die WirkungVerbessert den Stoffwechsel, fördert die Durchblutung und sorgt für einen erholsamen Schlaf
Menge200 Stück
Genug für100 Anträge
NebenwirkungenFehlt
Preis32 Euro 86 Farben
Bewertung2 Sterne

Das Yemetey Detox Patch ist im mittleren Preissegment angesiedelt. Da es jedoch noch sehr wenige Kundenrezensionen gibt und der Hersteller wenig Informationen zu den Inhaltsstoffen liefert, kann das Yemetey Detox Patch in unserem Test derzeit nur den neunten Platz mit 2 Sternen belegen.

Xnuoyo Entgiftungspflaster

Bambusessig, Concholinpulver, Wermutblattextrakt, Ingwer und andere Kräuterextrakte sind die Hauptbestandteile von Xnuoyo Detox Patch. Nach Angaben des Herstellers sind alle diese Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs, ungiftig und haben keine Nebenwirkungen. Die Xnuoyo-Pflaster sollen helfen, Stress abzubauen, Schmerzen zu lindern und Körper und Geist zu entspannen.

Sie können den Stoffwechsel verbessern und helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Es wird empfohlen, die Xnuoyo-Pflaster vor dem Schlafengehen auf die gewaschenen und gut abgetrockneten Füße zu kleben und mindestens 7-12 Stunden wirken zu lassen. Kommt in einer Packung mit 12 Pflastern für 6 Anwendungen.

Bislang gibt es nur sehr wenige Kundenrezensionen zu Xnuoyo Detox Patch, und nicht alle sind sehr positiv. Insgesamt war es uns daher nicht möglich, diesem Produkt eine endgültige Bewertung zu geben.

HerstellerXnuoyo
Die WirkungHilft, Stress abzubauen, den Körper zu entgiften und Schlaflosigkeit und Schmerzen zu lindern
Menge12 Stück
Genug für6 Anhänge
NebenwirkungenFehlt
Preis15 Euro
Bewertung2 Sterne

Auf den ersten Blick scheinen die Entgiftungspflaster von Xnuoyo ein vielversprechendes Produkt zu sein. Bislang wurde es jedoch nicht sehr oft gekauft und erhielt zudem nur eine mittelmäßige Bewertung. Daher können wir diesen Detox-Fußpflastern derzeit nur 2 Sterne geben und sie auf den zehnten Platz in unserer Rangliste setzen.

IOMOY

Die Bambuspflaster von IOMOY sind entgiftende Pflaster, die angeblich in der Lage sind, Giftstoffe wie Schwermetalle und Stoffwechselabfälle aus dem Körper zu entfernen. Nach Angaben des Herstellers sorgen sie für einen erholsamen Schlaf und mehr Vitalität am Tag. Sie sollen Stress abbauen, Migräne und Kopfschmerzen lindern. Insbesondere die IOMOY Detox-Pflaster sollen Menschen helfen, die unter starkem Stress leiden.

Die Pflaster werden nachts unter die Fußsohlen geklebt, wie Sie es normalerweise mit Entgiftungspflastern tun würden. Die Anwendungszeit der IOMOY-Pflaster sollte mindestens 7-8 Stunden betragen. Nach Angaben des Herstellers ist es besser, sie mindestens 10 Stunden lang aufzutragen und zu halten. Am nächsten Tag sollte eine deutliche Verfärbung zeigen, dass die Entgiftung stattgefunden hat. Eine Packung enthält 30 Pflaster für 15 Anwendungen.

IOMOY-Entgiftungspflaster sind relativ beliebt, werden aber oft als unwirksam beschrieben. Einige Kunden berichten von Nebenwirkungen wie Hautreizungen und -rötungen, die wahrscheinlich durch den Klebstoff der Pflaster verursacht werden.

HerstellerIOMOY
Die WirkungVerbessert den Schlaf, entgiftet den Körper und lindert Schmerzen
Menge30 Stück
Genug für15 Anwendungen
NebenwirkungenHautreizungen oder -rötungen durch den Klebstoff können auftreten
Preis12 Euro 88 Cent
Bewertung3 Sterne

Die IOMOY-Entgiftungspflaster sind mit rund 40 Cent pro Stück relativ preiswert, aber viele Anwender haben das Gefühl, dass die Wirkung zu wünschen übrig lässt. Nur wenige haben die Wirkung dieser Pflaster bestätigen können. Die meisten Nutzer berichten, dass sie keine Wirkung feststellen konnten. Deshalb mussten wir auch bei diesen Entgiftungspflastern wegen der beschriebenen Nebenwirkungen Punkte abziehen. Insgesamt können diese IOMOY Detox-Pflaster in unserem Test nur Platz 6 belegen.

Feluog

Feluog beschreibt seine Entgiftungspflaster als 2-in-1-Fußpflaster zur Entgiftung und Schlafverbesserung. Sie sollen die Durchblutung fördern und so für eine sanfte, aber gründliche Entgiftung sorgen. Der Hauptwirkstoff in diesen Entgiftungspads ist Turmalin. Es wird angenommen, dass die negativen Ionen des gemahlenen Turmalins den Transport von Sauerstoff zu den Organen und einzelnen Zellen beschleunigen.

Weitere Inhaltsstoffe sind Bambusessig, Holzessig, Dextrin, Chitin, Vitamin C und ausgewählte Pflanzenfasern. Diese Pflaster sollten nachts mindestens 7-8 Stunden einwirken, um eine Wirkung zu erzielen. Die Packung enthält 30 Pflaster für 15 Anwendungen.

Die meisten Kunden können keine Wirkung des Feluog Detox Patch bestätigen. Im Allgemeinen gibt es nur wenige Kundenrezensionen zu diesen Entgiftungspflastern, so dass wir noch keine endgültige Bewertung abgeben können.

HerstellerFeluog
Die WirkungFördert die Blutzirkulation, regt den Stoffwechsel an und leitet Giftstoffe aus dem Körper aus
Menge30 Stück
Genug für15 Anwendungen
NebenwirkungenFehlt
Preis23 Euro
Bewertung1 Stern

Im Moment können wir für Feluog Detox Patch nur einen Stern vergeben. Der Grund dafür sind die wenigen Kundenrezensionen und die etwas vagen Versprechungen des Herstellers. Der 15. Platz in der Rangliste.

Chagoo Entgiftung

Chagoo beschreibt seine Fußpflaster (Detox) als asiatische Originale. Sie sollen den Schlaf verbessern, beim Stressabbau helfen und den Körper von Umweltgiften befreien. Der Hersteller verspricht, dass seine Entgiftungspflaster ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Sie sind zu 100 % frei von Füllstoffen. Die Hauptbestandteile sind Bambusessig, Bambuskohle und gemahlener Turmalin.

Für eine optimale Wirkung empfiehlt der Hersteller, die Pflaster nachts für 6-8 Stunden unter die Fußsohlen zu kleben. Eine Packung enthält 30 Pflaster, ausreichend für 15 Anwendungen. Leider können die Chagoo-Entgiftungspflaster nicht halten, was der Hersteller verspricht. Die meisten Kunden sind mit diesen Entgiftungspflastern unzufrieden und stellen einen Mangel an Wirkung fest.

HerstellerChagoo
Die Wirkungden Körper entgiften, für einen erholsamen Schlaf sorgen und die Vitalität steigern
Menge30 Stück
Genug für15 Anwendungen
NebenwirkungenFehlt
Preis21 Euro
Bewertung1 Stern

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Chagoo-Entgiftungspflaster ist unzureichend. Die meisten Anwender können diesem Entgiftungsfußpflaster keine Wirkung bescheinigen. Vierzehnter Platz in der Rangliste.

Sanaviva

Die Hauptwirkstoffe der Sanaviva Detox-Fußpflaster sind gemahlener Turmalin und Bambusessig. Der Hersteller nennt sie deshalb auch Bambuspflaster. Neben diesen beiden Hauptbestandteilen enthalten die Sanaviva Entgiftungspflaster auch Holzessig, Chitin, Vitamin C sowie Dextrin und ausgewählte Pflanzenfasern. Für die Herstellung werden nur hochwertige und rein natürliche Produkte verwendet.

Der Hersteller behauptet, dass die natürlichen Inhaltsstoffe regelmäßig von unabhängigen Labors in Deutschland getestet werden. Die Pflaster werden nachts unter die Fußsohlen geklebt und sollten mindestens 6-8 Stunden einwirken. Es wird empfohlen, die Anwendung an 10 aufeinanderfolgenden Tagen durchzuführen. Wird in einer Packung mit 20 Stück für 10 Anwendungen geliefert.

In Kundenrezensionen zum Sanaviva Detox Fußpflaster wird oft von keiner oder nur unzureichender Wirkung berichtet. Diese Pflaster haben bei einigen Anwendern auch Hautreizungen und gelegentlich Kopfschmerzen verursacht.

HerstellerSanaviva
Die WirkungFördert die Entgiftung des Körpers, lindert Stress und Schmerzen
Menge20 Stück
Genug für10 Anwendungen
NebenwirkungenKopfschmerzen oder Hautreizungen können auftreten
Preis18 Euro 90 Cent
Bewertung2 Sterne

Leider können wir dem Sanaviva Detox Patch nur 2 von 5 möglichen Sternen geben. Der Grund dafür sind die von einigen Anwendern berichteten Nebenwirkungen. Zwölfter Platz in der Rangliste.

MEEYE

MEEYE Detox-Fußpflaster enthalten verschiedene natürliche Inhaltsstoffe wie Bambus, Holzessig, Ingwer, Wermut, Lavendel und Rosenextrakte. Außerdem enthalten sie Vitamin C und verschiedene Mineralstoffe. 20 Entgiftungspflaster reichen für zehn Anwendungen, wenn – wie empfohlen – immer beide Fußsohlen mit einem Pflaster bedeckt werden.

Während die unterschiedlichen Farben der Entgiftungspflaster aufgrund der verschiedenen Inhaltsstoffe optisch ansprechend sind, haben einige Käufer auch Kritik geäußert: Von unverfänglichen Aussagen wie „erwarten Sie keine Wunder“ über „habe keine Verbesserung bemerkt“ bis hin zu „Abzocke“ ist vieles dabei.

HerstellerMEEYE
Die WirkungEntgiftung des Körpers, Abbau von Stress und Anspannung und Optimierung der Schlafqualität
Menge20 Stück
Anwendungszeit6-8 Stunden
Genug für10 Anwendungen
NebenwirkungenFehlt
Preis18 Euro
Bewertung3 Sterne

Negative Bewertungen lassen uns aufhorchen, denn die grundlegenden Eigenschaften (Inhaltsstoffe, Anwendung, Preis) sind alle in Ordnung. Da jedoch häufig von mangelnder Wirkung berichtet wird, können wir diese Entgiftungspflaster nicht guten Gewissens empfehlen. Vierter Platz in der Rangliste.

Kenno Takara

Schaut man sich die Beschreibung der KENNO TAKARA Entgiftungspflaster an, fallen drei Dinge sofort ins Auge: Der Hersteller preist sich selbst als das Original an und stellt gleichzeitig Konkurrenzprodukte als minderwertige Plagiate dar. Außerdem heißt es in der Erklärung, dass während und vor allem nach der Anwendung der Pflaster ein unangenehmer Geruch auftreten kann – die Aufrichtigkeit in diesem Punkt ist lobenswert, aber die Tatsache selbst ist nicht besonders begeistert. Außerdem sind die Pflaster unserer Meinung nach völlig überteuert.

Diese Meinung wird von einigen Kunden geteilt, zumal immer wieder von schlechter Qualität und völliger Wirkungslosigkeit berichtet wurde. Der Geruch nach dem Auftragen erinnert an eine „kalte Zigarette“, wie es in einer Rezension heißt. Darüber hinaus haben einige Anwender festgestellt, dass die Entgiftungspflaster nicht gut haften. Dies sind bereits einige Nachteile für das Produkt in unserem Vergleich, das bei weitem den höchsten Stückpreis hat.

HerstellerKenno Takara
Die WirkungStimuliert mehr als 60 Akupunkturpunkte an den Fußsohlen und verbessert das Wohlbefinden
Menge6 Stück
Genug für3 Verwendungen
Anwendungszeit8-12 Stunden
NebenwirkungenFehlt
Preis30 Euro 89 Cents
Bewertung2 Sterne

Das Fehlen von Nebenwirkungen macht das Produkt nicht kaufenswert. Dies gilt auch für das KENNO TAKARA Detox Patch. Denn so wie es keine Nebenwirkungen gibt, gibt es offensichtlich auch keine positive Wirkung, wie zahlreiche Rezensionen belegen. Dieser Eindruck, zusammen mit dem miserablen Preis-Leistungs-Verhältnis und dem nicht sehr angenehmen Geruch, ergibt kein gutes Bild. Elfter Platz in der Rangliste.

Balena

Nach Angaben des Herstellers besteht das BALENA Detox Patch ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen. Genannt werden insbesondere eine Mischung aus Turmalin, Bambus- und Holzessig, Chitin, Dextrin, Vitamin C und Pflanzenfasern. Außerdem betont BALENA, dass die Entgiftungspflaster ohne schädliche Chemikalien oder künstliche Zusatzstoffe hergestellt und nicht an Tieren getestet werden. Außerdem verweist die Marke in der Produktbeschreibung darauf, dass Japaner und Chinesen seit Jahrhunderten über die Füße entgiften.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob diese Entgiftungspflaster wirklich so vorteilhaft wirken wie angenommen. Uns stören vor allem zwei Aspekte: Erstens kommen die Entgiftungspflaster aus China, wie auch die anderen kritikwürdigen Produkte in unserem Vergleich; zweitens sind die wenigen positiven Bewertungen nicht vielfältig, während die negativen Bewertungen recht zahlreich sind.

HerstellerBalena
Die Wirkungregt den Stoffwechsel an, lindert körperliche Beschwerden verschiedener Art und fördert das Wohlbefinden
Menge20 Stück
Anwendungszeit8-12 Stunden
Genug für10 Anwendungen
NebenwirkungenFehlt
Preis16 Euro 90 Cent
Bewertung1 Stern

Was man den BALENA Vitalpflastern zugute halten kann, sind die Inhaltsstoffe, die klassische, einfache Anwendung und der solide Preis. Für den zweifellos wichtigsten Punkt – die Wirkung – gibt es jedoch bis heute keine positiven Beweise. Andererseits deuten zahlreiche negative Bewertungen darauf hin, dass die Wirkung dieser Entgiftungspflaster möglicherweise nicht besonders vielversprechend ist. Dreizehnter Platz in der Rangliste.

Q-Zeitschrift

Qagazine-Entgiftungspflaster haben ihre Vorteile, aber auch einige klare Nachteile. Zu den Vorteilen gehören die natürliche Zusammensetzung mit Anionenpulver, Bambusessig und Bambuskohle, Chitin, Wermut und Vitamin C sowie die große Anzahl der in der Packung enthaltenen Pflaster. 50 Stück sind ausreichend für 25 Anwendungen.

Aber: Diese Entgiftungspflaster kommen aus China – und überraschend günstige Produkte aus Asien sind bekanntlich mit Vorsicht zu genießen. Darüber hinaus kritisieren einige Rezensenten das Fehlen eines Handbuchs, in dem Einzelheiten über das Produkt und seine Verwendung erklärt werden. Unserer Ansicht nach erscheint dies etwas zweifelhaft.

HerstellerQ-Zeitschrift
Die WirkungAusleitung von Giftstoffen aus dem Körper, Verbesserung der Blutzirkulation und Schmerzlinderung
Menge50 Stück
Anwendungszeit6-8 Stunden
Genug für25 Anwendungen
NebenwirkungenFehlt
Preis20 Euro
Bewertung3 Sterne

Aufgrund des niedrigen Preises pro Einheit, kann eine Person leicht schwach werden und Qagazine Entgiftungspflaster kaufen. Davon raten wir jedoch ab, auch wenn die Zusammensetzung nicht schlecht ist. Der niedrige Preis in Verbindung mit der asiatischen Herkunft und kritischen Kundenrezensionen lassen uns jedoch skeptisch gegenüber den Vitalpflastern werden. Fünfter Platz in der Rangliste.

Entgiftungspflaster – was ist das?

Detox-Pflaster sind große selbstklebende Pflaster zur Entgiftung über die Füße. Sie werden in der Regel über Nacht für mindestens sechs und höchstens zwölf Stunden auf die Fußsohlen aufgetragen. Während dieser Zeit sollen die Pflaster Giftstoffe aus dem Körper ausscheiden, indem sie durch die spezielle Zusammensetzung des Materials den Stoffwechsel ankurbeln und den Abtransport von Stoffwechselendprodukten und angesammelten Umweltgiften beschleunigen.

Das Detox-Fußpflaster, auch Vitalitätspflaster, Detox-Pad oder Chi-Pad genannt, kann aufgrund seiner reinigenden Wirkung Stress abbauen und das Wohlbefinden steigern.

Für wen sind die Pflaster geeignet?

Das Detox-Fußpflaster ist grundsätzlich für jeden geeignet, der seinen Körper von Umweltgiften befreien möchte. Häufige Kopfschmerzen zum Beispiel können durch die Verwendung solcher Pflaster oft gelindert werden oder sogar ganz verschwinden. Detox-Pflaster können auch bei Stress helfen. Nur während der Schwangerschaft und wenn Sie Kinder haben, sollten diese Pflaster nicht verwendet werden. Ansonsten gibt es praktisch keine Einschränkungen für ihre Verwendung. Weder nach Geschlecht noch nach Alter.

Wie kam es zu unserem Entgiftungstest?

Für unseren Test haben wir uns zunächst das Produkt selbst näher angesehen, um es besser kennenzulernen und gleichzeitig herauszufinden, auf welche Kriterien man bei der Auswahl und Bewertung der Pflaster achten sollte. Das Ergebnis: Neben den Wirkungen und Inhaltsstoffen fließen auch Kundenmeinungen, Nebenwirkungen und der Preis in die Bewertung der zehn ausgewählten Entgiftungspflaster ein. Anhand dieser fünf Punkte können Sie die Produkte auch gut vergleichen und bewerten.

Die Wirkung

Natürlich sollten Sie ein Medikament nur dann kaufen, wenn es so wirkt, wie es versprochen wird und wie Sie es sich wünschen. Wir verlassen uns nie allein auf die Angaben des Herstellers, sondern berücksichtigen stets die Erfahrungen der Verbraucher. So können wir die tatsächliche Wirkung des Entgiftungspflasters viel zuverlässiger einschätzen und Ihnen in unseren Tests und Vergleichen die nötigen Informationen in kompakter Form zur Verfügung stellen, damit Sie nicht viel Zeit mit der Recherche verbringen müssen.

Zutaten

Die Inhaltsstoffe bestimmen, wie die Entgiftungspflaster wirken und wie gut sie vertragen werden. Sie spielen daher auch in unserem Test eine entscheidende Rolle. Wir haben die Inhaltsstoffe untersucht und die Zusammensetzung aller Pflaster, die wir Ihnen vorstellen, bewertet. Obwohl die meisten der untersuchten Produkte in ihrer Zusammensetzung weitgehend ähnlich sind, können schon geringe Unterschiede in der Zusammensetzung der integrierten Stoffe die Wirkungen und eventuelle Nebenwirkungen erheblich beeinflussen.

Erfahrungsberichte von Kunden

Wie man so schön sagt: Der Kunde ist König, auch in unseren Augen. Aus diesem Grund haben wir die Bewertungen und Online-Rezensionen verschiedener Entgiftungspflaster sorgfältig untersucht, um einige spezifische Aspekte herauszufiltern, die von vertrauenswürdigen Kunden häufig gelobt oder kritisiert werden. Wenn Sie dies wissen, wird Ihnen die Wahl noch leichter fallen, da Sie je nach den für Sie persönlich wichtigsten Merkmalen bestimmte Eingabeaufforderungen verwenden können.

Nebenwirkungen

Viele wirksame Medikamente können Nebenwirkungen haben, auch Entgiftungspflaster. Es sind jedoch weitere Informationen erforderlich, da überhaupt nicht klar ist, ob diese Nebenwirkungen harmlos sind und nur vorübergehend für einen kurzen Zeitraum auftreten, oder ob sie schwerwiegendere und dauerhafte Auswirkungen haben können. Wir haben deshalb untersucht, wie unsere Testkandidaten mit diesem wichtigen Kriterium umgehen. Online-Kundenberichte sind wieder unsere Hauptquelle, da sie am informativsten sind.

Preis

Um ihrer Gesundheit willen sind die Verbraucher gerne bereit, etwas mehr zu zahlen, wenn es sein muss. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Entgiftungspflaster mit einem besonders hohen Preisschild sind nicht unbedingt die besten. Einige Hersteller nutzen die Kaufbereitschaft verzweifelter Verbraucher schamlos aus und bieten ihre minderwertigen Produkte zu unverhältnismäßig hohen Preisen an. Deshalb haben wir in unserem Vergleich das Preis-Leistungs-Verhältnis von Detox-Pflastern unter die Lupe genommen.

Erfahrungen und Bewertungen von Entgiftungspflastern

Während unseres Tests haben wir zahlreiche Anwenderberichte über ihre Erfahrungen mit dem Detox Patch gefunden und ausgewertet. Wir haben festgestellt, dass die Eindrücke sehr unterschiedlich sind. Manche sind sogar recht zufrieden mit der Wirkung dieser Pflaster.

Andere wiederum berichten, dass sie keine positiven Effekte, sondern nur Nebenwirkungen durch die Erfahrung mit dem Entgiftungspflaster verspürt haben. Aus unserer Sicht hängt die persönliche Erfahrung immer davon ab, welches Produkt verwendet wird. Einige enthalten reine Wirkstoffe und können entsprechende Wirkungen erzielen. Andere sind von geringer Qualität und schaden mehr als sie nützen.

Wie funktionieren die Entgiftungspflaster?

Die vermeintliche Wirkung des Entgiftungspflasters ist einfach zu erklären: Die Fußsohle beherbergt eine große Anzahl von Schweißdrüsen. Die Hersteller von Entgiftungspflastern machen sich diese Tatsache zunutze. Speziell ausgewählte Inhaltsstoffe wie spezielle japanische Heilpflanzen, grüner Tee, Ingwerpulver, Bambus- und Holzessig oder gemahlener Turmalin regen den Stoffwechsel und damit die Schweißproduktion an.

Dementsprechend müssen Giftstoffe und andere Schadstoffe, die sich durch unvermeidbare Umwelteinflüsse und oft auch durch ungesunde Ernährung im Körper angesammelt haben, über den Schweiß ausgeschieden werden, wozu die Detox-Pflaster sozusagen auswaschen.

Wie schnell können Sie eine Wirkung erzielen?

Die erste Wirkung des Detox-Pflasters tritt in der Regel schnell ein: Nach dem Aufbringen innerhalb von sechs bis zwölf Stunden – je nach Empfehlung des Herstellers – zeigt sich meist eine dunkelbraune oder schwarze Verfärbung des Pflasters. Diese Verfärbung ist in der Regel nach der ersten Anwendung besonders intensiv und wird dann mit jeder weiteren Anwendung weniger intensiv.

Wenn sie vollständig verschwindet, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass der Körper so weit wie möglich von Giftstoffen befreit wurde. Achtung: Wenn sich das Entgiftungspflaster nach dem ersten Auftragen nicht oder nur leicht verfärbt, handelt es sich wahrscheinlich um ein minderwertiges Produkt. Übrigens: Um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen, muss die Entgiftungskur mit Vitalpflastern regelmäßig wiederholt werden.

Warum nicht auf Entgiftungspflaster verzichten?

Entgiftungspflaster sind eine einfache Möglichkeit, Stoffwechselabfälle und Umweltgifte, die sich im Laufe der Zeit im Körper ansammeln, zu entfernen. Die Pflaster sind völlig selbsttätig. Sie können dazu beitragen, den Stoffwechsel und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Gute Pflaster können dazu beitragen, typische Symptome wie häufige Kopfschmerzen zu lindern, die z. B. durch ungesunde Ernährung und Umweltgifte verursacht werden.

Gründe für das Ausbleiben der Wirkung

Die Hauptgründe dafür, dass das Entgiftungspflaster nicht so wirkt, wie vom Hersteller versprochen, sind in der Regel minderwertige Zutaten und Wirkstoffe, eine ungeeignete Kombination von Wirkstoffen und eine schlechte Verarbeitung. Entscheidend ist die Reinheit der Inhaltsstoffe und die Art ihrer Kombination.

Bei vielen Produkten spielt auch die Verarbeitungsqualität eine wichtige Rolle für die Wirkung. Auffällig ist, dass in Asien hergestellte Produkte oft keine oder nur eine geringe Wirkung zeigen.

Entgiftungspflaster

Fußentgiftungspflaster können dem Körper helfen, Stoffwechselendprodukte und angesammelte Umweltgifte schneller loszuwerden. Diese selbstklebenden Entgiftungspflaster wirken automatisch und sanft. Beim Kauf ist es wichtig, auf die beste Qualität aller Inhaltsstoffe zu achten. Nur dann kann das Entgiftungsfußpflaster die gewünschte Wirkung erzielen.

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir zehn Vitalpflaster im Detail analysiert und nach wichtigen Kriterien (Wirkung, Inhaltsstoffe, Anwendungserfahrung, Nebenwirkungen, Preis) bewertet. Im Testverfahren war Nuubu der verdiente Sieger, da so viele Nutzer über eine ausgezeichnete Wirkung und eine hervorragende Verträglichkeit berichteten.

FootMed und Detox Healthy Patches haben ähnliche Eigenschaften wie unser Champion. Wir können Ihnen diese drei Produkte vorbehaltlos empfehlen, denn im Gegensatz zu den meisten Alternativen überwiegen bei jedem der von uns bevorzugten Entgiftungspflaster die Vorteile eindeutig die Nachteile.

Medizinische Vorsorgeuntersuchung – sollte ich sie machen lassen?

In der Regel müssen Sie vor der Verwendung der Entgiftungspads keinen Arzt konsultieren und müssen daher auch nicht vorher untersucht werden. Die Pads dienen lediglich dazu, dem Körper zu helfen, Stoffwechselendprodukte und Giftstoffe aus der Umwelt schneller auszuscheiden. Sie können also den Stoffwechsel beschleunigen. Wenn Sie unter Kreislaufproblemen leiden, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie die Pads zum ersten Mal verwenden.

Treten während der Anwendung wider Erwarten Nebenwirkungen wie Hautreizungen oder Blasen an den Füßen auf, ist es am besten, die Entgiftungspads abzusetzen und eventuell auf andere Entgiftungspads umzusteigen, nachdem die Symptome abgeklungen sind. Wenn die Nebenwirkungen nach einiger Zeit nicht verschwinden, raten wir Ihnen, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Wann sind Entgiftungspflaster sinnvoll?

Ein Entgiftungsfußpflaster ist sinnvoll, wenn Sie Ihren Körper auf einfache Weise von Giftstoffen befreien wollen. Wenn Sie unter immer wiederkehrenden Kopf- oder Gelenkschmerzen leiden, wenn Sie häufig gestresst sind oder Ihr Schlaf oft nicht sehr erholsam ist, können Entgiftungspflaster jedes der oben genannten und viele andere Symptome lindern, so dass Sie sich wieder deutlich belastbarer und allgemein besser im Alltag fühlen.

Stellungnahme der Stiftung Warentest?

Bislang hat die Stiftung Warentest keinen Entgiftungstest durchgeführt. Das zweite beliebte Verbrauchermagazin Öko-Test hat sich bereits mit anderen Entgiftungsprodukten wie Entschlackungstees beschäftigt. Bislang haben diese Medien jedoch die entscheidenden Stellen ebenso vernachlässigt wie die Stiftung Warentest. Sobald sich dies ändert, werden wir Sie hier informieren und Ihnen die jeweiligen Testsieger von Stiftung Warentest und Öko-Test vorstellen.

Entgiftungspflaster – wo kann man sie kaufen?

Entgiftungspads sind in den meisten Apotheken und gut sortierten Reformhäusern und Drogerien wie Rossmann, dm oder Müller erhältlich. Sie können Entgiftungspads auch auf Amazon kaufen, wo Sie unter anderem von einer großen Auswahl, einem einfachen Bestellvorgang und einem 30-tägigen Rückgaberecht mit voller Rückerstattung profitieren.

Wenn Sie Entgiftungspflaster kaufen möchten, besteht eine weitere Möglichkeit darin, Vitalpflaster direkt beim jeweiligen Hersteller zu kaufen. Dies ist auch die sicherste Option.

Haben Entgiftungspflaster Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen des Entgiftungspflasters sind eher selten, können aber nicht völlig ausgeschlossen werden. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Hautreizungen wie Rötungen und Juckreiz, Bläschen und Kopfschmerzen. Allerdings stellen fast alle Kunden fest, dass die Nebenwirkungen nach einer Weile verschwinden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass solche unerwünschten Wirkungen meist bei Pflastern auftreten, die nicht zu den Top-3-Empfehlungen in unserem Detox-Pflaster-Test gehören. Unserer Meinung nach deuten die genannten Nebenwirkungen darauf hin, dass der Hersteller ungeeignete Klebstoffe und/oder minderwertige Inhaltsstoffe verwendet.

Was Sie beim Kauf von Entgiftungspflastern beachten müssen

Detox-Pads sollten vorzugsweise aus Deutschland oder zumindest aus der EU stammen. Dann können Sie davon ausgehen, dass es sich um ein Produkt handelt, das nach strengen Qualitätsgrundsätzen hergestellt wurde. Von Detox-Pads aus dem asiatischen Raum hingegen raten wir kategorisch ab, auch wenn diese oft mit verlockend niedrigen Preisen locken.

Unsere umfangreichen Untersuchungen und Analysen haben jedoch gezeigt, dass diese Entgiftungspflaster oft schlecht formuliert und verarbeitet sind. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, sich mit den Inhaltsstoffen vertraut zu machen und zu prüfen, ob jeder einzelne von ihnen tatsächlich zur Entgiftung geeignet ist. Darüber hinaus sollten die verwendeten Stoffe so rein wie möglich sein.

Offizielle Tests und Wirksamkeitsstudien – was ist bekannt?

Bislang haben Wissenschaftler die möglichen Wirkungen und Nebenwirkungen von Entgiftungspflastern noch nicht näher untersucht. Es gibt jedoch zahlreiche Studien und Tests, die bestätigen, dass verschiedene Inhaltsstoffe positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel und den menschlichen Körper insgesamt haben. Dazu gehören grüner Tee, Ingwerpulver und Bambusessig, die alle in den meisten Entgiftungspflastern enthalten sind.

Warum sind Entgiftungspflaster so beliebt?

Dass immer mehr Menschen zu Entgiftungspflastern greifen, liegt vor allem an zwei Aspekten: Selbstklebende Entgiftungspflaster sind zum einen sehr einfach anzubringen und erzielen zum anderen eine gute Wirkung – vorausgesetzt natürlich, es handelt sich um ein hochwertiges Produkt, wie den Testsieger.

Darüber hinaus sind die Pflaster eine hervorragende Möglichkeit, den Körper auf sanfte Weise zu entgiften. Immer häufiger lesen und hören wir von Anwendern, die uns begeistert berichten, dass sie sich durch den regelmäßigen Gebrauch von Entgiftungspflastern weniger gestresst und viel energiegeladener fühlen.

Können Sie Ihre eigenen Entgiftungspflaster herstellen?

Entgiftungspflaster können selbst hergestellt werden. Die meisten Zutaten, wie grüner Tee, Ingwerpulver und Chitosan, sind in Apotheken, Reformhäusern und Drogerien erhältlich. Spezielle Zutaten wie Mispel und Dokudami sind jedoch relativ schwer zu bekommen, aber für eine gute Wirkung unerlässlich.

Denken Sie auch daran, dass es sehr zeitaufwändig ist, die Zutaten in eine Mullbinde einzunähen, um ein selbstgemachtes Entgiftungspflaster aufzutragen. Unterschätzen Sie auch nicht die Kosten für die benötigten Zutaten – diese Rechnung kann ziemlich teuer werden. Wie fertige Pads können auch selbstgemachte Pflaster nur einmal verwendet werden.

Generell ist es daher weniger ratsam, die Pflaster selbst herzustellen, zumal Sie damit wahrscheinlich nicht die optimale Zusammensetzung erreichen, von der Sie die besten Detox-Pflaster in unserem Vergleich überzeugen.

Häufig gestellte Fragen

Bei unseren Recherchen für den Entgiftungspflastertest sind wir immer wieder auf die gleichen Fragen gestoßen. Dies hat uns veranlasst, hier fünf der häufigsten Fragen aufzulisten und nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten, damit Sie und andere Interessierte schnell die wichtigsten Fakten zu diesem Thema erfassen können.

Wie oft sollten die Entgiftungspflaster verwendet werden?

Die Entgiftungspflaster sollten so oft wie nötig verwendet werden, bis sie nicht mehr nachdunkeln. Die Hersteller der Pflaster beschreiben diesen Effekt als Zeichen dafür, dass der Körper zu diesem Zeitpunkt weitestgehend entgiftet ist. Bei fast allen Entgiftungspflastern wird dieses Stadium nach acht bis zehn aufeinanderfolgenden Anwendungen, d. h. nach 8-20 Tagen, erreicht.

Was ist in den Entgiftungspflastern enthalten?

Entgiftungspflaster enthalten immer spezielle Inhaltsstoffe, die den Stoffwechsel anregen sollen, um den Körper zu entgiften. Dazu gehören Ingwerpulver, Bambusessig, Bambuskohle und gemahlener Turmalin. Darüber hinaus werden auch andere Stoffe vorwiegend pflanzlichen Ursprungs verwendet, wie grüner Tee oder die Pflanzenfasern Loquat und Dokudami. Häufig sind auch Chitosan und Vitamin C enthalten.

Kann die Entgiftung auch über die Füße erfolgen?

Ja, das ist wirklich möglich. Es ist erwiesen, dass die Fußsohlen über zahlreiche Schweißdrüsen und Hautporen verfügen, durch die Stoffwechselabfälle und Umweltgifte, die sich im Körper ansammeln, schnell ausgeschwemmt werden können. Es ist daher sehr nützlich, Entgiftungspflaster auf die Fußsohlen zu kleben und über die Füße zu entgiften.

Wie verwende ich Entgiftungspflaster?

Entgiftungspflaster werden in der Regel auf die Fußsohlen geklebt, um die vielen dort befindlichen Schweißdrüsen zu nutzen. Waschen und trocknen Sie Ihre Füße vorher gründlich ab. Die Entgiftungspflaster werden über Nacht für sechs bis zwölf Stunden auf die Füße geklebt. Sie werden dann entfernt und als Restmüll entsorgt.

Warum werden Entgiftungspads schwarz?

Eine dunkle Färbung zeigt an, dass der Körper entgiftet hat. Einige Entgiftungsflecken werden dunkelbraun, andere dunkelschwarz. Mit jeder Anwendung nimmt die Verfärbung ab, bis sie ganz verschwindet, was nach Angaben des Herstellers auf eine maximale Entgiftung des Körpers hinweist.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.